Kursinhalte & Themen

Unser Kursprogramm lässt sich in folgende Haupt- und Unterkategorien unterteilen:

Während wir beim Workout die körperlichen Voraussetzungen wie Kraft, Koordination und Beweglichkeit fördern, liegt der Fokus bei den Pole Tricks & Combos Kursen darin, eine ästhetische und gleichzeitig körpergerechte Technik bei der Ausführung von akrobatischen Elementen zu erlernen, mehrere Figuren fließend miteinenader zu verbinden und zu kombinieren.

In den Tanz- und Choreogarfie-Kursen, geht es darum, die erlernten Fähigkeiten in einer lyrischen Choreografie anzuwenden und Deinen Ausführungen Ausdruck zu verleihen. Wir beginnen alle sechs Wochen mit einer neuen Choreografie mit jeweils unterschiedlichen Figuren, ein Quereinstieg ist nach Absprache möglich, der Einstieg in unsere Workout sowie Pole Tricks & Combos Kursen ist jederzeit möglich.

Poledance Choreo
Chair Dance

Poledance Kursplan

Um einen optimalen Lerneffekt zu erzielen, empfehlen wir zu Beginn an einem Pole Tricks & Combos Kurs, der deinem Level entspricht, regelmäßig mindestens ein Mal pro Woche teilzunehmen. Für die Choreografie Stunden wäre es vorteilhaft, wenn Du bereits einige grundlegende Techniken und Tanz-Bewegungen verinnerlicht hast.

Wie unsere Levels eingeteilt sind, zeigt Dir folgende Übersicht.

Wenn Du Dir noch schnelleren Lernerfolg wünschst, kannst Du parallel dazu an unseren Workout Stunden teilnehmen, um Deine Stärken zu verbessern und/oder Defizite auszugleichen.

Die folgende Übersicht zeigt Dir unsere Kurseinteilung nach Trainingszielen.

Organisiere deine Buchungen mit wenigen Klicks, indem Du den Kursplan zum Home Bildschirm deines Smartphones hinzufügst.
Eine Kurzanleitung für iOS und Google Chrome für Android wird Dir angezeigt, wenn Du auf den entsprechenden Button klickst.

Teilnahmebedingungen & Hygieneregeln

  • Deine Impfbescheinigung
  • Wenn Du genesen bist, einen Nachweis über ein positives PCR-Testergebnis, das zwischen 2 Wochen bis 6 Monate alt ist
  • Ein negatives Corona Testergebnis, wobei die Entnahme der Probe bis zu 48 Stunden zurück liegen darf

Bitte sende uns die entsprechende Bescheinigung mit dem Betreff Corona Nachweis spätestens 4 Stunden vor Veranstaltungsbeginn an 3G@poledance.nrw

Sollte Dein Testergebnis am Tag der Veranstaltung positiv sein, wird die Stunde auf deinem Kundenkonto gutgeschrieben und kann für eine andere Kurseinheit verwendet werden.

  • Bitte erscheine bereits fertig umgezogen zum Kurs
  • Bring bitte ein Handtuch und Dein eigenes Reinigungstuch für die Stange mit.
  • Bitte desinfiziere Deine Hände nach Betreten des Studios. Die Stangen, Matten und Trainings-Utensilien sind jeweils vor und nach der Nutzung sorgfältig zu desinfizieren, dies gilt auch für spontane Stangen-Wechsel. Du kannst auch gerne Dein eigenes Equipment mitbringen oder anstatt der Matte Deine Knieschoner verwenden.
  • Wenn Du Husten oder Niesen solltest, bedecke bitte Mund und Nase mit dem gebeugten Ellenbogen oder einem Taschentuch, wasche und desinfiziere Deine Hände gründlich nachdem Du das benutzte Taschentuch in einem geschlossenen Behälter entsorgt hast.
  • Da wir einen Abstand von 1,5 Meter einhalten müssen, können wir keine taktile Hilfestellung geben.
  • Falls ein Kurs ausgebucht sein sollte, kannst Du Dich gerne in die Warteliste eintragen, damit wir den Bedarf erkennen und uns daran orientieren können, einige Kurse werden weiterhin zusätzlich als LiveStream fortgeführt, so dass Du auch von zuhause aus teilnehmen kannst.

Gut zu wissen

Selbstverständlich. Wir bieten unsere Kurse in verschiedenen Schwierigkeitsstufen an, so dass jeder Teilnehmer – egal, ob mit keiner oder bereits viel Vorerfahrung – optimal gefördert und trainiert werden kann. Es ist also keine Voraussetzung, Tanz- oder Sporterfahrung zu haben, da wir ausschließlich methodisch-pädagogisch mit unseren Schülern arbeiten, ohne sie zu überfordern. Als Neueinstieg empfehlen wir für alle absoluten Anfänger ohne tänzerische oder sportliche Vorerfahrung unseren Poledance Beginner Workshop oder den Poledance Basics Kurs.
Bei uns werden die Schüler individuell nach ihren Fähigkeiten trainiert. Deshalb werden – für einen maximalen Lernerfolg – verschiedenen Schwierigkeitsstufen (‘Levels’) angeboten. Bei unseren Kursen mit dem Vermerk “Alle” sind alle Teilnehmer – egal welchen Trainingszustandes – herzlich willkommen. Da zu jedem Level eine Fülle an verschiedenen Techniken und Figuren gehört, werden in jedem Kurs andere Choreografien und Figuren unterrichtet. Daher ist ein Level nicht automatisch nach einem einzigen 6 wöchigen Kurs abgeschlossen. Voraussetzung für das nächst höhere Level ist die automatisierte saubere Ausführung der Lerninhalte des vorangegangenen Levels. Du kannst also ganz ohne Leistungsdruck solange bei einem Level bleiben, bis Du Dich für die nächste Herausforderung bereit fühlst.
Das Mindestalter in unseren Kursen liegt grundsätzlich bei 14 Jahren – es sei denn, die Kurse sind explizit für Kinder oder Jugendliche ausgeschrieben. Ist der Schüler unter 18 Jahre alt, wird die Einverständniserklärung der Eltern benötigt. Nach oben gibt es keine Altersbegrenzung.
  • Pole: Zu unseren Pole Kursen werden eine kurze Trainingshose und kurze Socken benötigt. Für die Zeit des Warm Ups ist es lohnenswert, über die kurze Hot Pants eine lange bequeme Trainingshose drüber zu ziehen. Bitte vor den Kurseinheiten nicht eincremen, da dies einige Moves an der Pole wesentlich erschwert bzw. unmöglich macht. Zudem sollte auf das Tragen von Schmuck (Ketten, Ringe, Uhr, Armbänder) während des Trainings verzichtet werden, da die Stange sonst beschädigt wird und auch Du Dich evtl. verletzen könntest. Bei lackierten Fußnägeln bitte unbedingt Socken überziehen! Wer sich in kurzen Hosen nicht wohl fühlt, sollte eine Sporthose mitbringen, die bei Bedarf bis über die Oberschenkel hochgezogen werden kann.
  • Workout: Bei unseren Workout Kursen werden reguläre Sportbekleidung, eine kurze Hose und Socken benötigt.
  • High Heels, Twerk und Tanzkurse: Für diese Kurse empfehlen wir bequeme Kleidung, Knieschoner, Socken und ggf. High Heels oder saubere Hallen-Turnschuhe.
Für ein erfolgreiches Training sollte in allen Kursen auf das Tragen von Schmuck (Ketten, Ringe) während des Trainings verzichtet werden, da sonst unsere Trainingsgeräte beschädigt werden und auch Du Dich evtl. verletzen könntest. Bitte vor den Kurseinheiten duschen, Deo benutzen und nicht eincremen oder zu viel Schminke auftragen, da dies das Training mit unseren Trainingsgeräten erschweren kann. Bei lackierten Fußnägeln unbedingt Socken überziehen.
Da uns Qualität und ein effektives Lernen wichtig sind, steht jedem Schüler sein eigenes Trainingsgerät zur Verfügung – dies vermindert mögliche Verletzungsrisiken und sichert ein erfolgreiches Training! Um ein lehrreiches Lernklima zu schaffen, gibt es zudem für jeden Kurs nur eine begrenzte Teilnehmeranzahl. Eine vorherige Anmeldung zu unseren Kursen ist deshalb unerlässlich.
Natürlich kann man auch in den eigenen vier Wänden trainieren, sofern man das entsprechende Trainingsgerät besitzt. Allerdings empfehlen wir, die schwierigen Figuren (insbesondere die über Kopf) nur mit einem ausgebildeten Trainer durchzuführen, da es unter Umständen zu erheblichen Verletzungen kommen kann. Sobald Du die Technik der schwierigen Figuren beherrschst, kannst Du diese natürlich auch Zuhause alleine trainieren. Aber: Bitte keine Experimente ohne fachgerechte Anleitung!  Wir bieten regelmäßig die PlayTime an, wo Du alleine oder in kleinen Gruppen die Kursinhalte nachtrainieren können.
Es gibt verschiedene Anbieter von Stangen: Einige Stangen sind zwar günstig, jedoch nicht stabil genug, um auch akrobatische Elemente tanzen zu können. Festinstallierte Poles müssen mit Schrauben am Boden und/oder an der Decke befestigt werden. Zudem werden noch Stangen mit Podesten angeboten. Leider ist aber das Podest nicht groß genug für manche Floor-Bewegungen und die Stange ist meist im oberen Abschnitt etwas wackelig. Wir empfehlen die leicht auf- und abbaubare sowie äußerst stabile Xpert von X-Pole, welche wir auch bei uns im Studio verwenden, und auf Anfrage liefern können.
Dies liegt daran, dass nicht nur die Anschaffungskosten für den Anbieter groß sind, sondern dass bei unseren Kursen auch viel Platz um jedes Trainingsgerät benötigt wird, so dass deutlich weniger Teilnehmer pro Kurs angenommen werden können. Um sicherzustellen, dass zudem jeder Teilnehmer sein eigenes Trainingsgerät hat, ist es nötig, dass ein Schüler mehr zahlen muss, als es im regulären Groupfitnessbereich üblich ist, um die Kosten decken zu können. So sind die Preise mittig zwischen Groupfitness und Personal Training angesiedelt.
1. Erstelle Dir ein Profil in unserem Buchungssystem 2. Sende Deinen Gutschein per Email mit dem Betreff “Gutschein” an uns 3. Sobald der Gutschein Deinem Kundekonto zugewiesen wird, kannst Du Deine Reservierungen vornehmen

Über das Park & Control Kontaktformular können Einwendungen mit Berechtigungsnachweis gegen den festgestellten Parkverstoß eingereicht werden.

Kontakt

chat