Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anmeldung
Die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen hat über die Internetseite zu erfolgen. Eine Anmeldebestätigung und Informationen zum Kursablauf folgen unverzüglich. Der Teilnehmer ist jedoch auch ohne diese schriftliche Bestätigung an seine Anmeldung gebunden. Eine weitere Kontaktaufnahme unsererseits erfolgt nicht.
Mit der Anmeldung bestätigt der Teilnehmer, dass er die allgemeinen Geschäftsbedingungen von POLEDANCE NRW zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat.

2. Warteliste
Sofern eine Veranstaltung bereits ausgebucht ist, erhält der Teilnehmer die Möglichkeit, sich in die Warteliste der gewünschten Veranstaltung eintragen zu lassen, damit er im Falle eines frei werdenden Platzes nachrücken kann. Die Eintragung in die Warteliste ist verbindlich. Sollte es dem Teilnehmer nicht mehr möglich sein, einen Platz annehmen zu können, muss der Eintrag umgehend gelöscht werden.

3. Gebühren
Es gelten die Gebühren zum Zeitpunkt der Anmeldung. Alle Gebühren beinhalten die zum Zeitpunkt der Anmeldung in Deutschland gültige Umsatzsteuer.

4. Leistungen
Die genannten Gebühren beinhalten, soweit nicht anders vereinbart, die Bereitstellung der für die Veranstaltung erforderlichen Räumlichkeiten, Lehrinhalte und die Trainingsleistung. Kurssprache ist soweit nicht anders ausgeschrieben deutsch. Die Veranstaltungen werden durch POLEDANCE NRW durchgeführt. POLEDANCE NRW ist berechtigt, die geschuldeten Leistungen durch Dritte ausführen zu lassen.

5. Gesundheit
Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Anmeldung, dass aus gesundheitlichen Gründen keine Bedenken gegen eine Trainingsteilnahme bestehen. Dem Teilnehmer ist bewusst, dass das Training aus tänzerischen und akrobatischen Elementen besteht, welche über die üblichen Gefahren eines regulären Fitnessprogramms hinausgehen. Der Teilnehmer hat POLEDANCE NRW über etwaige körperliche Einschränkungen vor Kursbeginn in Kenntnis zu sezten. Bei Verletzungen oder Vorerkrankungen des aktiven oder passiven Bewegungsapparates ist der Teilnehmer verpflichtet, vorher einen Arzt zu konsultieren und eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vorzuweisen. Die Teilnahme am Unterricht sowie an weiteren Veranstaltungen erfolgt auf eigenen Gefahr. POLEDANCE NRW haftet nur, wenn ein Schaden vorsätzlich oder grobfahrlässig durch einen Trainer verursacht wurde.

6. Zahlungsbedingungen
Die Kursgebühr ist bei Kaufabschluss fällig und auf das von POLEDANCE NRW angegebene Bankkonto ohne Abzug zu leisten.

7. Rücktritt
Ein Rücktritt des Teilnehmers bedarf der Schriftform und ist nur bei Privat- und Sonderveranstaltungen sowie Workshops bis 21 Tage vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei. Bei einem späteren Rücktritt oder Nichterscheinen wird die volle Gebühr berechnet. Diese Regelungen gelten unabhängig vom Grund der Stornierung und auch bei Vorlage eines Attests. Der Teilnehmer hat das Recht, jederzeit vor Trainingsbeginn einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Eine solche Umbuchung ist für den Teilnehmer kostenfrei. Eine nur teilweise Teilnahme am Kurs berechtigt nicht zur Zahlungsminderung.
Mündliche Nebenabreden und Zusagen haben keine Gültigkeit.

8. Änderungen
POLEDANCE NRW behält sich das Recht vor, aus wichtigem Grund (z.B. nicht hinreichende Teilnehmerzahl) Veranstaltungen örtlich und/oder auf ein anderes Datum zu verlegen oder abzusagen. Im Falle einer Stornierung wird POLEDANCE NRW nach Wahl des Teilnehmers einen Ersatztermin anbieten oder die Kursgebühr erstatten. Abweichende Veranstaltungszeiten am selben Tag und/oder der Einsatz eines anderen Trainers berechtigen jedoch nicht zur Zahlungsminderung und/oder Stornierung.

9. Copyright und Urheberrechtsschutz
Aus urheberrechtlichen Gründen sowie aus Rücksicht der Privatsphäre unserer Teilnehmer ist das Fotografieren, Filmen, Mitdschneiden auf Bandsowie andere Formen der Mitschrift in unseren Räumen nicht gestattet.

10. Haftungsbegrenzung / Haftungsausschluss
Für einen konkreten Trainingserfolg und die individuelle Verwertung der Inhalte übernimmt POLEDANCE NRW keine Haftung. POLEDANCE NRW haftet unbeschränkt bei von ihr oder ihren Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertretern zu vertretenen Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Ansonsten ist bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten die Haftung auf die typischerweise eintretenden vorhersehbaren Schäden begrenzt. Darüber hinaus ist die Haftung ausgeschlossen.

11. Datenschutz
Die für den Ablauf der Veranstaltungen notwendigen persönlichen Daten des Teilnehmers werden auf Datenträgern gespeichert. Der Teilnehmer stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten zur Geschäftsabwicklung zu. Der Teilnehmer kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, in diesem Falle werden die Daten nach vollständiger Abwicklung des Geschäftsvorganges gelöscht.

12. Schlussbestimmungen
POLEDANCE NRW behält sich vor, ihre Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Mit der Bekanntgabe dieser Geschäftsbedingungen verlieren alle früheren Fassungen ihre Gültigkeit.

13. Gerichtsstand
Es gilt deutsches Recht. Der Gerichtsstand ist Düsseldorf.

Vertragsbedingungen der Mitgliedschaft

1. Mitgliedschaft
Personen unter 16 Jahren werden nicht als Mitglieder aufgenommen.
Verträge über die Mitgliedschaft Minderjähriger schließt POLEDANCE NRW nur mit deren gesetzlichen Vertretern. Die Mitgliedschaft sowie das Kursguthaben können nicht übertragen werden.

2. Mitgliedsbeiträge
Mitgliedsbeiträge werden für die Nutzungsmöglichkeit des Kursangebots – unabhängig von der tatsächlichen Inanspruchnahme durch das Mitglied – erhoben. Die Preise gelten für die Mindestlaufzeit und beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses; bei Änderung des Umsatzsteuer-Satzes erfolgt eine entsprechende Preisanpassung.

Nach Ende der Mindestlaufzeit gilt eine Preisanpassung an die jeweils geltende Preisliste als vereinbart.
Die Mitgliedsbeiträge sind jeweils zum 3. Kalendertag des Monats fällig und werden per SEPA-Lastschrift eingezogen. Anfallende Rücklastschriftgebühren sind vom Mitglied zu tragen.
Bei nicht rechtzeitigem Zahlungseingang werden ab der 2. Zahlungserinnerung Mahngebühren in Höhe von 2,50 € pro Mahnstufe fällig.

3. Leistungen
Die genannten Mitgliedsbeiträge beinhalten, soweit nicht anders vereinbart, die Bereitstellung der für die Veranstaltungen erforderlichen Räumlichkeiten, Lehrinhalte und die Trainingsleistung. Kurssprache ist soweit nicht anders ausgeschrieben deutsch. Die Veranstaltungen werden durch POLEDANCE NRW durchgeführt. POLEDANCE NRW ist berechtigt, die geschuldeten Leistungen durch Dritte ausführen zu lassen.

4. Kündigung durch POLEDANCE NRW
a) POLEDANCE NRW kann den Vertrag mit einer Frist von 1 Monat zum Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit ordentlich kündigen.
b) POLEDANCE NRW kann den Vertrag bei Vorliegen eines wichtigen Grundes außerordentlich, fristlos kündigen. Ein wichtiger Grund ist insbesondere gegeben, wenn
– Das Mitglied trotz Mahnung mit zwei Monatsbeiträgen oder einem Betrag, der zwei Monatsbeiträgen entspricht, in Verzug gerät.
– Das Mitglied ungeachtet einer Abmahnung wiederholt schwerwiegend gegen die Regeln verstößt
Hat das Mitglied die außerordentliche Kündigung zu vertreten, ist POLEDANCE NRW berechtigt, gegebenenfalls Schadensersatzansprüche geltend zu machen.

5. Kündigung durch das Mitglied
a) Der Mitgliedsvertrag ist für das Mitglied frühestens zum Ablauf der Mindestlaufzeit unter der Beachtung der Kündigungsfrist von 1 Monat zum Ende der Laufzeit kündbar. Wird die Mitgliedschaft nicht oder nicht rechtzeitig gekündigt, verlängert sie sich automatisch jeweils um die vereinbarte Vertragslaufzeit.
b) Kündigungen bedürfen der Schriftform; sie sind an office@poledance.nrw zu senden.

6. Vorübergehende Sperrung
Gerät das Mitglied mit einem Mitgliedsbeitrag in Verzug, ist POLEDANCE NRW berechtigt, die Nutzung des Kursangebotes zu verweigern, bis die rückständigen Beiträge beglichen sind.

7. Haftungsbegrenzung / Haftungsausschluss
POLEDANCE NRW haftet unbeschränkt bei von ihr oder ihren Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertretern zu vertretenen Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Ansonsten ist bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten die Haftung auf die typischerweise eintretenden vorhersehbaren Schäden begrenzt. Darüber hinaus ist die Haftung ausgeschlossen.

8. Gerichtsstand
Es gilt deutsches Recht. Der Gerichtsstand ist Düsseldorf

chat