Aktive Regeneration

Steigere den Trainingseffekt durch eine verbesserte, schnellere aktive Regeneration. Je schneller Du Dich erholst umso früher kannst Du die nächste Herausforderung annehmen. Beschleunige deine Fortschritte beim Poledance Training nachhaltig und verringere gleichzeitig das Verletzungsrisiko.

Eine effektive Methode der aktiven Regeneration ist die Faszienmassage. Sie regt die Durchblutung an, löst muskuläre Verspannungen und die Faszien werden von Verklebungen befreit. Das Alter bringt eine Steifheit mit sich, obwohl regelmäßig Sport betrieben worden ist. Zwischenzeitlich weiß man, dass das Bindegewebe Nerven hat und einen Schmerz auslösen kann. So sind es nicht immer die Muskeln die Schmerzen bereiten, sondern es kann auch unter Umständen das fasziale Gewebe sein, welches unseren Körper überzieht und Gelenke, Muskeln und Organe miteinander verbindet.

Durch das Massieren, mit der Faszienrolle wird beispielsweise auf den Muskel und das Bindegewebe Druck ausgeübt. Durch das Hin und Her Rollen können Verspannungen und Verklebungen praktisch „ausgerollt“ werden. Man sollte sich einen Kuchenteig vorstellen, der immer weicher wird, je länger man ihn knetet bzw. rollt. Der Blutfluss wird in dieses Gebiet geleitet und bringt Nährstoffe und Sauerstoff zu den Muskeln, damit sie schneller repariert werden. Die Bindegewebsmassage soll den Zweck haben, dass Schmerzen vorgebeugt und daraus entstehende Verletzungen vermieden werden. Allerdings muss man sagen, je verklebter oder je fester das Bindegewebe ist, desto mehr tut das Rollen weh. Viele möchten das nun nicht tun, aber es gibt verschiedene Arten, wie der Druck der Schwerkraft reduziert werden kann, so dass man es aushalten kann. Das Gute daran ist aber, je länger man es tut, desto angenehmer wird die Massage.
 
Quelle: https://www.sportastisch.com/faszienmassage/

Das könnte Dir auch gefallen

Poledance Choreo
Chair Dance
chat